Aktuelles

30. Juni 2020

Die FCR-Kooperation erreicht den nächsten Meilenstein in der Entwicklung des größten FCR-Markts in Europa

Die täglichen D-1-Auktionen für FCR mit 4-Stunden-Produkten wurden erfolgreich gestartet.

50Hertz, Amprion, APG, Elia, RTE, Swissgrid, TenneT und TransnetBW informieren hiermit über die erfolgreiche erste PRL Auktion (FCR) mit 4-Stunden-Produkten, die am 30. Juni 2020 für den Liefer-zeitraum vom 1. Juli 2020 stattfand. Die FCR-Kooperation reduziert nicht nur die Dauer der Produkt-zeitscheibe von einem Tag auf 4 Stunden, sondern bringt den FCR-Markt auch näher an den Erbringungszeitpunkt durch Verschiebung des Gate Closures von D-2 auf D-1. Ziel ist es, die Beschaffungskosten durch Förderung des Wettbewerbs zu senken und den Markt für kurzfristig verfügbare Flexibilität zu öffnen.

Dieser gemeinsame FCR-Markt ist der größte in Europa mit einem Gesamtbedarf von rund 1.400 MW, was fast der Hälfte des FCR-Bedarfs im Synchrongebiet Kontinentaleuropa entspricht. Der Beitritt von Dänemark-West und Slowenien ist für das erste Quartal 2021 geplant.

Die gemeinsame Ausschreibung ermöglicht es den Übertragungsnetzbetreibern FCR zu geringeren Kosten für Endbenutzer auf einem gemeinsamen Markt zu beschaffen. Mit der gemeinsamen Ausschreibung wird auch die Volatilität der Preise verringert und das Sicherheitsniveau im Netzbetrieb durch die Durchführung einer marktgebietsübergreifenden Beschaffung erhöht.

Nach Oben