Aktuelles

08. April 2020

Live-Stream: Vorstellung Studie "Stromnetz 2050" am 22. April

Wie sieht das Energiesystem in Deutschland nach Umsetzung der Energie- und Klimaschutzziele aus? Wie entwickeln wir die bedarfsgerechte Netzinfrastruktur für 2050? Das ist Thema in unserem Twitter Online-Event am 22. April 2020 ab 10:30 Uhr.

Die Energiewende hat in den vergangenen Jahren bereits enorme Veränderungen in unserer Gesellschaft, der Wirtschaft und bei der Entwicklung neuer Technologien bewirkt. Bis zur erfolgreichen Umsetzung aller Energiewende- und Klimaschutzziele ist es jedoch noch ein weiter Weg. Sicher ist: Die Gestaltung der Netzinfrastruktur wird für den Erfolg der Energiewende eine entscheidende Rolle spielen.

Während bereits heute die Anforderungen an unser Energiesystem im Jahr 2050 feststehen – Treibhausgasneutralität in Deutschland und Europa – erfolgt die Planung eines bedarfsgerechten Netzes im Netzentwicklungsplan Strom (NEP) nur schrittweise und jeweils mit Fokus auf die nächsten 10 bis 15 Jahre. Aus Sicht der TransnetBW stellt der aktuelle NEP den ersten Schritt des Netzausbaubedarfs für eine erfolgreiche Energiewende dar.

Hier setzt TransnetBW an: Mit der Studie Stromnetz 2050 entwickeln wir ein Zielbild für ein weitestgehend treibhausgasneutrales Energiesystem in Deutschland und Europa und stellen eine Systematik vor, wie eine Netzstruktur für eine umgesetzte Energiewende entwickelt werden kann. Wir wollen uns dabei methodisch weiterentwickeln und gleichzeitig Neues wagen. Im Ergebnis steht eine „Top down“-Betrachtung, die in ihrem Detaillierungsgrad neu ist. Die Studie bietet zudem die Möglichkeit, das im NEP entworfene Übertragungsnetz auf seine langfristige Nachhaltigkeit zu überprüfen.

Wir freuen uns Ihnen die Studie, statt als ursprünglich geplantes Präsenzformat, nun im Rahmen eines Twitter Online-Events am 22. April 2020 ab 10:30 Uhr vorzustellen und laden Sie dazu herzlich ein. Diskutieren Sie anschließend Live auf Twitter unter dem Hashtag #Stromnetz2050 mit uns die Ergebnisse in einer offenen Fragerunde.

Zur Teilnahme gelangen Sie am 22.04.20 um 10:30 über unseren Twitter- Kanal unter http://twitter.com/transnetbw. Folgen Sie uns auch jetzt schon!

Ablauf der Veranstaltung

Begrüßung & Vorstellung der Studie
Michael Jesberger, Mitglied der Geschäftsführung, TransnetBW GmbH
Christian Schorn, Leiter Anlagenbetrieb & Operations, TransnetBW GmbH

Keynote
Dr. Felix Matthes, Forschungskoordinator Energie- und Klimapolitik, Öko-Institut e.V.
Helmfried Meinel, Ministerialdirektor, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

Offene Frage- und Diskussionsrunde

Seien Sie dabei. Wir freuen uns darauf!

Nach Oben