Presse­information

23. Juli 2018

SuedLink: Spatenstich für Infocenter in Leingarten

  • TransnetBW startet Bauarbeiten für das Infocenter des Energiewende-Projekts SuedLink am südwestdeutschen Endpunkt Leingarten (Landkreis Heilbronn).
  • Ab April 2019 kann sich die Öffentlichkeit über die Energiewende, das Projekt SuedLink sowie die regionalen Besonderheiten in Baden-Württemberg informieren.

Stuttgart / Leingarten. Der Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW hat mit den Bauarbeiten für das Infocenter des Energiewendeprojekts SuedLink am südwestdeutschen Endpunkt und Konverterstandort Leingarten (Landkreis Heilbronn) begonnen. Am 23. Juli 2018 setzten Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg, Ralf Steinbrenner, Bürgermeister der Gemeinde Leingarten, und Dr. Werner Götz, Vorsitzender der Geschäftsführung der TransnetBW, den gemeinsamen Spatenstich.

Für Minister Untersteller ist der Bau des Infocenters ein sichtbares regionales Zeichen für die Energiewende. "SuedLink wird zukünftig maßgeblich dazu beitragen, die Versorgung der Menschen sowie der Industrie in Baden-Württemberg zu sichern. Der Konverterstandort Leingarten spielt dabei eine Schlüsselrolle. Ich finde es gut, dass sich die Bürgerinnen und Bürger ab 2019 vor Ort darüber informieren können", so Untersteller.

"Hier in Leingarten entsteht ein Ort, an dem die Energiewende erlebbar wird", freute sich Bürgermeister Steinbrenner und zeigte sich überzeugt: "Die Energiewende ist der richtige Weg. Als gesamtgesellschaftliches Projekt kann sie jedoch nur gelingen, wenn wir gemeinsam Verantwortung übernehmen."

"Mit dem Infocenter zeigen wir in Leingarten Flagge, wir sind persönlich und dauerhaft ansprechbar", erklärte Dr. Werner Götz, Vorsitzender der Geschäftsführung der TransnetBW. "So machen wir das Energiewende-Projekt SuedLink für die Bürgerinnen und Bürger so transparent wie nur möglich."

SuedLink soll ab 2025 als Gleichstrom-Erdkabelverbindung die windreichen Regionen Norddeutschlands mit Baden-Württemberg und Bayern verbinden. Ab April 2019 wird sich die Öffentlichkeit im Infocenter über die Energiewende, das Projekt SuedLink sowie die regionalen Besonderheiten in Baden-Württemberg informieren können. Die Bauarbeiten für das Infocenter, das an das von der TransnetBW betriebene Umspannwerk Großgartach angrenzt und öffentlich zugänglich sein wird, werden vom in der Region ansässigen Unternehmen AMOS Bau durchgeführt.

Bilder: v.l.n.r.: Klaus Wenninger, Geschäftsführer Baufirma AMOS; Umweltminister Franz Untersteller; Dr. Werner Götz, CEO TransnetBW; Ralf Steinbrenner, Bürgermeister Leingarten.

Nach Oben