Presse­information

9. September 2019

Übertragung und Mobilität: So passt das auf der IAA zusammen

  • TransnetBW präsentiert sich auf der Internationalen Automobilausstellung
  • Gemeinsamer Stand mit SAP, MHP, IE2S und TransnetBW

Stuttgart. TransnetBW auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt? Richtig gelesen, der Übertragungsnetzbetreiber teilt sich mit MHP und SAP einen Stand auf der New Mobility World (NMW) im Rahmen der IAA. Die NMW ist seit 2015 der Mittelpunkt der IAA für neue Formen der Mobilität, Digitalisierung und Dekarbonisierung – und genau deshalb ist TransnetBW dort auch genau richtig. Denn das Unternehmen verbindet Baden-Württemberg mit den Energiequellen von morgen und wird den erneuerbaren Strom für eine nachhaltige Elektromobilität in den Süden und Südwesten Deutschlands bringen.

Doch damit nicht genug: Der Ausbau der Elektromobilität bedeutet auch eine zunehmende Annäherung von Energie- und Mobilitätssektor, weshalb sektorenübergreifende Lösungen immer wichtiger werden. In der strategischen Kooperation „Intelligent Energy System Services“ (IE2S) haben der Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW und die Management- und IT-Beratung MHP deshalb ihre Kompetenzen gebündelt. Unter dem Motto „Neue Netze. Neue Energie. Neue Mobilität.“ verbindet IE2S die Themen Netz, Strom und Mobilität auf neue Weise und treibt deren digitale Vernetzung voran.

IE2S hat einen ganzheitlichen Blick auf intelligente Produkte, Netze und Märkte – etwa durch eine integrierte Betrachtung von Nutzerdaten, lokalem Energiebedarf und dessen Verschiebungs-Potential. So lässt sich der Energieverbrauch effizient steuern und bedarfsorientiert zur Verfügung stellen. Seinen Kunden bietet IE2S damit Produkte und Dienstleistungen, um auch im digital vernetzten „Smart System“ oben auf zu bleiben.

Mehr zu TransnetBW, IE2S und vielen weiteren Themen rund um PS, Megawatt und Bytes erfahren Sie auf der New Mobility World im Rahmen der IAA vom 10. bis 15. September 2019 in Halle 5.0 am Stand C15.

Nach Oben