Presse­information

16. August 2017

Transnet BW modernisiert Übertragungsnetz im Raum Wendlingen, Metzingen, Reicheneck und Punkt Rommelsbach

  • Austausch der Lichtwellenleiter auf bestehenden 380-kV-Leitungen
  • Betroffen sind die Leitungen Wendlingen – Metzingen sowie Reicheneck – Punkt Rommelsbach (bei Reutlingen)
  • Start der Modernisierungsmaßnahme im September 2017

Der Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW wird ab September dieses Jahres die 380-kV-Leitungen zwischen Wendlingen und Metzingen sowie zwischen Reicheneck und Punkt Rommelsbach (bei Reutlingen) modernisieren. Hierbei werden die Lichtwellenleiter (LWL) der beiden Leitungen durch neue Lichtwellenleiter mit höherer Übertragungskapazität ersetzt.

Hintergrund der Modernisierungsmaßnahme ist der teilweise Abbau der 380-kV-Leitung zwischen Hoheneck und Punkt Rommelsbach einschließlich des daran angebundenen Lichtwellenleiters. Die dadurch wegfallende Übertragungskapazität kann in Zukunft durch die neuen Lichtwellenleiter auf der Verbindung zwischen Wendlingen und Metzingen ersetzt werden.

Um alle organisatorischen Fragen zu klären, setzen sich die von TransnetBW beauftragten Unternehmen im Vorfeld der Baumaßnahme mit den Grundstückseigentümern bzw. Pächtern in Verbindung. Dabei werden Themen wie Zugänge zu den Maststandorten, aber auch der Umgang mit möglichen Flurschäden durch die Baumaßnahme geklärt. An Standorten, wo die Leitung Straßen oder andere Leitungen kreuzt, werden Holzgerüste zu deren Schutz aufgebaut. Ziel des Unternehmens ist es, Beeinträchtigungen durch die Maßnahme so gering wie möglich zu halten. Die Bauarbeiten an den einzelnen Masten beschränken sich auf einen Zeitraum von einigen Tagen. Die gesamte Maßnahme erstreckt sich über einen Zeitraum von rund drei Monaten. Eine Beeinträchtigung in der lokalen Stromversorgung entsteht dadurch nicht.

Die Modernisierungsarbeiten sind auf den Gemarkungen folgender Städte und Gemeinden vorgesehen, die über das Vorhaben entsprechend informiert wurden: Nürtingen, Reutlingen, Wendlingen, Metzingen, Riederich, Bempfingen, Altdorf, Großbettlingen, Oberboihingen.

Für interessierte Bürgerinnen und Bürger bietet TransnetBW eine kostenlose Hotline an: Unter 0800/380470-1 oder per E-Mail unter [javascript protected email address] steht Ihnen unser „DIALOG Netzbau“ für Fragen zur Verfügung.

Nach Oben