Presse­information

8. Juli 2011

Seit Mai 2011 ertüchtigt die EnBW Transportnetze AG ihre 220.000 Volt- Freileitungen im Rheintal auf einer Länge von 170 km. Die betroffenen Leitungen wurden 1958 errichtet und auch bisher regelmäßig nach einer festgelegten Instandhaltungsstrategie kontrol

Seit Mai 2011 ertüchtigt die EnBW Transportnetze AG ihre 220.000 Volt- Freileitungen im Rheintal auf einer Länge von 170 km. Die betroffenen Leitungen wurden 1958 errichtet und auch bisher regelmäßig nach einer festgelegten Instandhaltungsstrategie kontrolliert und gewartet.
Im Rahmen der aktuellen Ertüchtigung werden sowohl die ca. 500 Stahlgittermaste als auch die für den Stromtransport erforderlichen, an den Masten aufliegenden Stromkreise so bearbeitet, dass sie auch weiterhin alle Anforderungen des heutigen "Standes der Technik" erfüllen.
In enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden wurde der Ablauf der Arbeiten so geplant, dass dabei auch auf die besonderen Belange des Naturschutzes, wie zum Beispiel das Brutverhalten spezieller Vogelarten und die Vegetation, Rücksicht genommen wird.
Die Arbeiten ziehen sich von Rheinau bei Mannheim über Karlsruhe bis nach Eichstetten bei Freiburg hin und werden voraussichtlich Anfang 2012 abgeschlossen sein.
Über die EnBW Transportnetze AG:
Die EnBW Transportnetze AG (EnBW TNG) betreibt das Übertragungsnetz in Baden-Württemberg. Es besteht aus rund 3.240 Kilometern 380.000- bzw. 220.000-Volt-Höchstspannungsleitungen; 81 Transformatoren verbinden es mit den regionalen 110.000-Volt- Verteilnetzen. Das Übertragungsnetz der EnBW TNG ist über 36 Kuppelstellen in das nationale und europäische Verbundnetz integriert. An den Regelzonengrenzen ist es direkt mit den Netzen innerhalb Deutschlands sowie nach Frankreich, Österreich und der Schweiz verbunden. Aufgabe der EnBW TNG ist, das Transportnetz allen Marktteilnehmern zu transparenten und diskriminierungsfreien Bedingungen zur Verfügung zu stellen und eine jederzeit sichere Stromversorgung zu garantieren.
Kontakt
EnBW Transportnetze AG
Kirsten Koenigs-Espig
Tel.: +49 (0) 711/128-2271
Fax.: +49 (0) 711/128-2248
E-mail: [javascript protected email address]
Kriegsbergstr. 32
70174 Stuttgart (Deutschland)

Nach Oben