Anschluss

Ihr Kontakt

Netzzugang

TransnetBW GmbH

Henning Folz

Netzzugang und Netzwirtschaftliche Grundsatzfragen

Pariser Platz
Osloer Straße 15-17

70173 Stuttgart

T +49 711 21858-3022

Download vCard

Das Verfahren zum Anschluss von Kraftwerken mit einer Erzeugungsleistung größer als 100 MW wird von der TransnetBW GmbH gemäß der Kraftwerks-Netzanschlussverordnung vom 26.06.2007 (KraftNAV) durchgeführt.

Sie interessieren sich für den Anschluss eines Kraftwerkes an unser Übertragungsnetz? Im Folgenden haben wir relevante Dokumente für Sie zusammengestellt.

Netzanschlussverfahren

Folgender Datei können Sie eine Beschreibung des Verfahrens (gemäß KraftNAV) zur Vergabe von Netzanschlusskapazitäten für Kraftwerke entnehmen.

Netzanschlussvertrag

Die wesentlichen Inhalte eines Netzanschluss­­vertrages und der Vertragsanlagen sind folgender Datei zu entnehmen.

Anfrage vom Anschlussnehmer

Nachfolgend finden Sie Informationen für den Anschluss eines Kraftwerks. Bitte richten Sie Ihr Anschlussbegehren an die oben rechts unter „Ansprechpartner“ genannte Kontaktperson.

Technische Mindestanforderungen

Bei Errichtung, Änderung und Betrieb von Netzanschlüssen für Erzeugungsanlagen, Elektrizitätsverteilnetze, Anlagen direkt angeschlossener Kunden, Verbindungsleitungen und Direktleitungen an das Übertragungsnetz der TransnetBW GmbH sind die einschlägigen Gesetze und Verordnungen sowie die allgemein anerkannten Regeln der Technik anzuwenden. Dazu gehören insbesondere die Regelwerke, die in den nachstehend als Download verfügbaren „Technischen Mindestanforderungen für den Netzanschluss und den Netzzugang zum Übertragungsnetz der TransnetBW GmbH“ aufgeführt sind.

Netzschemaplan

Die nachstehend zum Download angebotene Datei zeigt eine schematische Netzübersicht. Ein detaillierter Netzschemaplan, der alle Stromkreise, Schaltanlagen, Sammelschienen und Umspann­werke beinhaltet, kann bei TransnetBW GmbH bei Vorliegen eines berechtigten Interesses gegen Abgabe einer Vertraulichkeitserklärung angefordert werden. Bitte senden Sie dazu ein Schreiben, welches eine Darstellung Ihres berechtigten Interesses enthält und dem die unterschriebene Vertraulichkeitserklärung beigefügt ist, an die oben rechts genannte Adresse.

Nach Oben