Presse­information

9. November 2018

Leitungsbauprojekt zwischen Birkenfeld und Punkt Ötisheim: TransnetBW reicht Antrag auf Planfeststellung ein

Ihr Kontakt

Regina König

Pressesprecherin

T +49 711 21858-3155

Download vCard

  • Antrag auf Planfeststellung beim Regierungspräsidium Karlsruhe eingereicht
  • Pilotierung von Vollwandmasten ist Bestandteil der Antragsunterlagen
  • Durch intensiven Dialogprozess konnte der Trassenverlauf optimiert werden

Stuttgart. Der Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW hat heute den Antrag auf Planfeststellung für das 380-kV-Leitungsbauprojekt Birkenfeld – Punkt Ötisheim beim Regierungspräsidium Karlsruhe eingereicht. Ziel der Netzbaumaßnahme ist es, die Stromversorgung im Raum Karlsruhe/Pforzheim strukturell zu stärken und die Verbraucher weiterhin zuverlässig und sicher mit Energie versorgen zu können. Zudem wird die TransnetBW im Rahmen eines Pilotprojekts zum ersten Mal Vollwandmaste im 380-kV-Bereich einsetzen. Sobald die Antragsunterlagen durch die Genehmigungsbehörde auf ihre Vollständigkeit hin geprüft worden sind, findet die formelle Beteiligung am Verfahren statt.

Die TransnetBW hat in den vergangenen Jahren intensive, konstruktive und vertrauensvolle Gespräche mit Vertretern der betroffenen Kommunen und den Anwohnern im Enzkreis sowie mit weiteren Trägern öffentlicher Belange geführt, um Anregungen und Hinweise frühzeitig in den Planungen berücksichtigen zu können. Die Ergebnisse dieser Gespräche sind in einen optimierten Trassenverlauf eingeflossen. „Aufgrund der zahlreichen und guten Rückmeldungen aus dem intensiven Dialogprozess konnten wir einen Trassenverlauf erarbeiten, der die unterschiedlichen Interessen der Beteiligten höchstmöglich berücksichtigt“, äußert sich Projektsprecher Nikolaus Sauer.

Im Rahmen des 380-kV-Leitungsneubaus Birkenfeld – Punkt Ötisheim soll ein Leitungsabschnitt von circa 12 Kilometern neu errichtet werden. Gleichzeitig ergeben sich im Rahmen des Leitungsneubaus auch Rückbaumöglichkeiten von bestehenden 110-kV-Leitungen auf circa 11,7 Kilometern Länge.

Der Leitungsneubau zwischen Birkenfeld und Punkt Ötisheim ist als Maßnahme P70 im nationalen Netzentwicklungsplan Strom enthalten und Teil des Bundesbedarfsplans (BBPlG Vorhaben Nr. 35).

Nach Oben