Zusätzliche Reserven

Ihr Kontakt

Zusätzliche Reserven

TransnetBW GmbH

Sebastian Schleich

Netzwirtschaft / Produkte und Grundsatzfragen

Pariser Platz
Osloer Straße 15-17

70173 Stuttgart

T +49 (0)711 21858-3316

Download vCard

Die TransnetBW GmbH erweitert ihren Handlungsspielraum bei der Durchführung von Redispatch-Maßnahmen durch eine Ausweitung ihres Redispatch-Portfolios um Verträge mit interessierten Kraftwerksbetreibern aus Italien und der Schweiz. Die rechtliche Grundlage für den Abschluss der Verträge bildet § 13 Abs. 1 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG), der Übertragungsnetzbetreibern den Einsatz zusätzlicher Reserven erlaubt, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Elektrizitätsversorgungs-systems zu gewährleisten.

Die Verträge werden mit geeigneten Kraftwerksbetreibern ausschließlich für das Sommerhalbjahr abgeschlossen. Im Winter werden über die Netzreserve bereits gesicherte Reserven im Ausland vorgehalten. Anders als nach den Verträgen für die Wintermonate halten die Anbieter für die Sommermonate keine Leistung vor. Stattdessen ist ein Prozess vereinbart, nach dem die TransnetBW GmbH im Bedarfsfall Erzeugungsleistung bei den Vertragspartnern anfragen kann. Eine Vergütung erfolgt lediglich im Falle eines tatsächlichen Abrufs.

Der Einsatz zusätzlicher Reserven erfolgt nachrangig zum Einsatz von konventionellem Redispatch aus Marktkraftwerken. Die Verträge dienen damit als zusätzliches Backup für besondere Belastungssituationen des deutschen Stromnetzes.

Abrufe zusätzlicher Reserven

Durch den Einsatz der Reserven kann es an den jeweiligen Tagen zu Einschränkungen bei der Vergabe von Grenzkuppelkapazitäten an der Grenze Deutschland - Schweiz kommen.

Dauer Veröffentlicht am Aktualisiert am
@datetime(%datetimeFrom) - @datetime(%datetimeTo) @datetime(%releaseDate) @datetime(%updateDate)

Aktuelle Werte als RSS-Feed

Download Jahresdatei

Nach Oben