Leistungsbilanz

Erzeugung und Last



Hier stellen wir Ihnen die Leistungsbilanz für die TransnetBW-Regelzone zur Verfügung. In ihr lässt sich erkennen, welche Energieträger zu welchem Anteil die Last (Verbrauch) im Verlauf des gestrigen Tages gedeckt haben. Neben der Erzeugung innerhalb unserer Regelzone wird ein Teil zur Lastdeckung importiert bzw. überschüssige Erzeugung exportiert. Die Importe und Exporte werden saldiert dargestellt. Die Basis für die Berechnung der Einspeisung bilden Messwerte und Hochrechnungen. Neben der o.g. Regelzonenlast wird zudem die vertikale Netzlast dargestellt.

Die Regelzonenlast ist die vorzeichenrichtige Summe aller Einspeisungen – Kraftwerke und Übergaben zu/aus benachbarten Netzen – in die 380/220/110 kV-Netze der TransnetBW-Regelzone. Aufaddiert werden Einspeisungen aus Windenergieanlagen – Erfassung mittels Hochrechnungsverfahren – und Fotovoltaikanlagen – Erfassung mittels Prognoseverfahren – sowie aus sonstigen EEG-Einspeisungen (Biomasse, kleine Wasserkraft, Klär- und Grubengase) – Erfassung mittels typischer Konstanten.

Die vertikale Netzlast ist die vorzeichenrichtige Summe aller Übergaben aus dem Übertragungsnetz über direkt angeschlossene Transformatoren und Leitungen zu Verteilnetzen und Endverbrauchern. Bei den veröffentlichten Daten handelt es sich um Werte aus der betrieblichen Messung. Die Erstellung der Prognose erfolgt auf Basis historischer Datensätze.

Archiv


Erzeugung und Last


Import und Export



In diesem Bild sind die saldierten Importe und Exporte aus der obigen Graphik aufgeschlüsselt dargestellt. Es existieren Importe und Exporte zwischen der TransnetBW-Regelzone und den Übertragungsnetzen benachbarter ausländischer Netzbetreiber sowie der deutschen Netzbetreiber (Tennet und Amprion). Hierbei handelt es sich um Werte aus der betrieblichen Messung. Negative Werte entsprechen der Richtung TransnetBW nach AT/CH/FR/DE, vice versa. Die Importe aus der Schweiz an Amprion werden als Importe von der Schweiz an die TransnetBW dargestellt.

Archiv


Import und Export
Nach Oben