Presse­information

19. Juni 2019

Leitungsbauprojekt 380-kV-Neubau Birkenfeld - Pkt. Ötisheim: Planfeststellungsverfahren ist eröffnet

Ihr Kontakt

Regina König

Pressesprecherin

T +49 711 21858-3155

Download vCard

  • Start der Planfeststellung für das Leitungsneubauprojekt Birkenfeld - Punkt Ötisheim
  • Unterlagen können bei den betroffenen Kommunen eingesehen werden
  • Formelle Öffentlichkeitsbeteiligung beginnt

Stuttgart. Der Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW plant das Umspannwerk Birkenfeld an die bereits bestehende 380-Kilovolt-Leitung anzuschließen, die zwischen Philippsburg und Pulverdingen verläuft. Ziel ist die Erhöhung der Versorgungssicherheit im Raum Karlsruhe/Pforzheim. Nach umfangreichem Dialog im Vorfeld und intensiver Vorbereitung des Projekts durch die TransnetBW wurde nun das Planfeststellungsverfahren eröffnet.

TransnetBW hatte die Unterlagen zur Planfeststellung Ende vergangenen Jahres nach mehrjähriger Planung und frühzeitiger Öffentlichkeitsbeteiligung beim Regierungspräsidium Karlsruhe zur Prüfung eingereicht. Die Unterlagen wurden durch die Behörde geprüft und durch die TransnetBW überarbeitet. Die Genehmigungsbehörde hat nun die Vollständigkeit der Unterlagen bestätigt und das Planfeststellungsverfahren eröffnet. Die TransnetBW hat alle vom Projekt betroffenen Grundstückeigentümer bereits angeschrieben.

„Wir freuen uns, dass das Planfeststellungsverfahren nun offiziell eröffnet wurde“, sagt Projektsprecher Nikolaus Sauer. „An dieser Stelle danke ich allen beteiligten Kommunen sowie den interessierten Bürgerinnen und Bürgern für den kritischen und konstruktiven Dialog während des gesamten Dialogprozesses“, so Nikolaus Sauer weiter. Viele wertvolle Hinweise haben zu zahlreichen Optimierungen der Neubauleitung geführt.

Im nächsten Schritt beginnen das Anhörungsverfahren mit einer einmonatigen Offenlage der Antragsunterlagen bei den betroffenen Kommunen sowie die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange. Die dabei vorgebrachten Stellungnahmen werden seitens der Planfeststellungsbehörde und der TransnetBW bearbeitet und im Rahmen eines Erörterungstermins diskutiert. Die Offenlage der Antragsunterlagen findet vom 24. Juni 2019 bis einschließlich 23. Juli 2019 statt und wird durch die Kommunen in den Amtsblättern angekündigt. Das Regierungspräsidium Karlsruhe stellt die Unterlagen zudem elektronisch auf http://www.rp-karlsruhe.de zur Verfügung.

Im Rahmen des Leitungsbauprojekts 380-Kilovolt-Leitung Birkenfeld – Punkt Ötisheim soll ein Leitungsabschnitt von circa 12 Kilometern neu errichtet werden. Gleichzeitig ergeben sich im Rahmen des Leitungsneubaus auch Rückbaumöglichkeiten von bestehenden 110-Kilovolt-Leitungen auf circa 11,7 Kilometer Länge.

Der Leitungsneubau zwischen Birkenfeld und Punkt Ötisheim ist als Maßnahme P70 im nationalen Netzentwicklungsplan Strom enthalten und ist Teil des Bundesbedarfsplans (BBPlG Vorhaben Nr. 35).

Nach Oben