Presse­information

2. März 2012

Stuttgart. Die EnBW Transportnetze AG firmiert ab 2. März 2012 unter dem Namen Transnet BW GmbH

Ihr Kontakt

Regina König

Pressesprecherin

T +49 711 21858-3155

Download vCard

Stuttgart. Die EnBW Transportnetze AG firmiert ab 2. März 2012 unter dem Namen TransnetBW GmbH. Mit der Namensänderung entspricht die EnBW Transportnetze AG einer europäischen Vorgabe zur weitergehenden Liberalisierung des Strom- und Erdgasmarktes („3. EU-Binnenmarkt¬paket“), die im August 2011 in das deutsche Energiewirtschaftsgesetz umgesetzt wurde.
Mit dem 3. Binnenmarktpaket verfolgt die Europäische Kommission das Ziel, den Wettbewerb auf den europäischen Elektrizitätsmärkten weiter zu stärken. Die in diesem Zusammenhang geforderte stärkere Unabhängigkeit der Transportnetzbetreiber kann über drei alternative Modelle erreicht werden. Die EnBW hat sich für das Modell des sogenannten „Unabhängigen Transportnetz¬betreibers“ entschieden, das den Verbleib der TransnetBW im EnBW-Konzern ermöglicht.
Als Unabhängiger Transportnetzbetreiber hat die TransnetBW allerdings weitreichende Entflechtungsvorschriften zu berücksichtigen, die insbesondere die Beibehaltung der bisher üblichen Konzern-Dienstleistungen, beispielsweise in den Bereichen Datenverarbeitung, Personalwirtschaft oder auch Netzinstandhaltung, untersagt. Hierdurch bedingt wird sich auch die Anzahl der Beschäftigten stark erhöhen: Statt früher 120 wird TransnetBW künftig rund 380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen.
Der Wechsel des Unternehmensnamens ist ein weiteres Element zur Entflechtung aus dem Konzernverbund: Ein Bezug zum EnBW-Konzern darf durch den Namen und den Markenauftritt künftig nicht mehr erkennbar sein.
Der neue Name TransnetBW setzt sich aus den drei Komponenten „Transport“ (Dienstleistung), „Netz“ (Infrastruktur) und „Baden-Württemberg“ zusammen und spiegelt damit Auftrag und Inhalt der Marke klar wider: Transport von Energie durch das Bereitstellen der Infrastruktur in Baden-Württemberg. „BW“ steht für Nähe und eine starke Verwurzelung in der Region.
Die Geschäftsführung der TransnetBW erfolgt durch Rainer Joswig und Dr. Rainer Pflaum.
Die TransnetBW GmbH betreibt das Übertragungsnetz in Baden-Württemberg. Ihre gesetzliche Aufgabe ist es, die Systemsicherheit jederzeit zu gewährleisten. Die TransnetBW kontrolliert und steuert kontinuierlich die Stromflüsse innerhalb von Baden-Württemberg sowie den Stromaustausch mit den benachbarten in- und ausländischen Transportnetzbetreibern. Sie ist Eigentümerin der Transportnetzinfrastruktur und für die Instandhaltung und den bedarfsgerechten Ausbau ihres Netzes verantwortlich. Das 380/220-kV-Übertragungsnetz der TransnetBW ist rund 3.239 Kilometer lang und erstreckt sich über eine Fläche von 34.600 km2. Es steht allen Akteuren am Strommarkt diskriminierungsfrei sowie zu marktgerechten und transparenten Bedingungen zur Verfügung. Mit künftig rund 380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzielt TransnetBW einen Jahresumsatz von über drei Milliarden Euro.

Nach Oben