Presse­information

11. September 2013

Leitungsneubau Bünzwangen-Goldshöfe: Transnet BW setzt Dialogverfahren mit Veranstaltungen im Oktober fort

  • Offene Veranstaltungen für Planungshinweise
  • Kontinuierliche Aktualisierung der Raumwiderstandskarte

Stuttgart. TransnetBW setzt das Dialogverfahren wie angekündigt fort und wird Mitte Oktober zwei Veranstaltungen für Planungshinweise zum Leitungsneubau Bünzwangen – Goldshöfe anbieten. „Im Juli hatten wir auf der zentralen Informationsveranstaltung in Schwäbisch Gmünd angekündigt, das Dialogverfahren nach der Sommerpause in einem neuen Format fortzuführen“, sagt Projektsprecherin Martina Birner. „Im Rahmen dieser für alle Interessierten offenen Veranstaltungen können weitere Planungshinweise für den Leitungsneubau gegeben werden, die in die Raumwiderstandskarte einfließen.“ Auch Anmerkungen zu den bisherigen Trassenkorridorvorschlägen werden aufgenommen.

Um möglichst vielen Bürgerinnen und Bürger eine Teilnahme zu ermöglichen, bietet TransnetBW gleich zwei offene Veranstaltungen an:

Montag, 14. Oktober 2013 (Schwerpunkt östlicher Bereich)
von 16:00 bis 21:00 Uhr
Stadthalle Aalen
Berliner Platz 1, 73430 Aalen

Dienstag, 15. Oktober 2013 (Schwerpunkt westlicher Bereich)
von 16:00 bis 21:00 Uhr
Stadthalle Göppingen
Blumenstraße 41, 73033 Göppingen

Beide Veranstaltungen haben offenen Werkstattcharakter ohne zeitlich festgelegte Programmpunkte und ohne zentrale Präsentationen, so dass Bürgerinnen und Bürger jederzeit im genannten Zeitraum vorbeikommen, sich über den aktuellen Planungsstand informieren und ihre Hinweise zu lokalen Raumwiderständen oder zu den Trassen-korridorvorschlägen einbringen können. Mitarbeiter von TransnetBW werden auch dieses Mal persönlich für Rückfragen und Anregungen zur Verfügung stehen. Außerhalb der Veranstaltungen werden Planungshinweise auch weiterhin telefonisch, per E-Mail oder Post entgegengenommen. Alle Planungshinweise, die bis zum 15. September 2013 bei TransnetBW eingehen, werden fachlich geprüft und, sofern ein räumlicher Bezug möglich ist, in die nächste Aktualisierung der Raumwiderstandskarte eingearbeitet. Im Vorfeld der Veranstaltungen werden diese im Internet unter http://www.transnetbw.de veröffentlicht und im Rahmen der Veranstaltungen bereitgestellt.

Eine weitere Aktualisierung der Karte erfolgt schließlich anhand der Veranstaltungsergebnisse sowie weiterer Planungshinweise, die bis zum 15. Oktober 2013 bei TransnetBW eingehen. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung, die derzeit für November 2013 geplant ist, können schließlich letzte Hinweise im Rahmen des informellen Dialogverfahrens an den Übertragungsnetzbetreiber herangetragen werden. Anschließend bereitet TransnetBW das Raumordnungs-verfahren vor, das 2014 beantragt werden soll.

Nach Oben