EEG-Jahres­abrechnung

Gemäß dem Gesetz für den Ausbau erneuerbarer Energien in der am 17. Juli 2017 geltenden Fassung (im Folgenden kurz EEG 2017) sind Übertragungsnetzbetreiber verpflichtet, die nach den §§ 70 ff EEG 2017 übermittelten Daten zu veröffentlichen und dadurch zusammen mit einem entsprechenden Bericht einen sachkundigen Dritten in die Lage zu versetzen, die ausgeglichenen Energiemengen und Vergütungszahlungen nachzuvollziehen.

Die nach § 11 Abs. 1 Satz 2 EEG 2017 von den Netzbetreibern kaufmännisch abgenommenen und nach § 57 EEG 2017 vergüteten Strommengen innerhalb der Regelzone der TransnetBW GmbH wurden von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft bescheinigt.

Nachfolgend werden die nach den §§ 70 - 77 EEG 2017 abgerechneten Daten der TransnetBW GmbH zur Umsetzung der bundesweiten Ausgleichsregelung nach §§ 56 – 62 EEG 2017 i. V. m. der Verordnung zur Durchführung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und des Windenergie-auf-See-Gesetzes (Erneuerbare-Energien-Verordnung - EEV) für das Jahr 2016 dargestellt.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es bei der Abwicklung des EEG zu Korrekturen kommen kann, die nicht von der TransnetBW GmbH zu vertreten sind.

Zusammenfassung der Jahresmeldung 2016 in der Regelzone der TransnetBW GmbH (EEG-Förderung)

  • Strommengen, die gemäß § 11 Abs. 1 Satz 2 EEG 2014 von Anschlussnetzbetreibern in der Regelzone der TransnetBW GmbH kaufmännisch abgenommen und nach § 57 EEG 2014 vergütet wurden.
  • Nach § 19 Abs. 1 Nr. 1 EEG 2014 zu leistenden Marktprämien nach
    § 34 EEG 2014.
  • Nach § 53 und 54 EEG 2014 ausgezahlte Flexibilitätszuschläge und Flexibilitätsprämien.
  • Vermiedene Netzentgelte die nach § 57 Abs. 3 EEG 2014 an den Übertragungsnetzbetreiber auszuzahlen sind und nach § 18 der Verordnung über die Entgelte für den Zugang zu Elektrizitätsversorgungsnetzen (StromNEV) ermittelt wurden.
  Strommenge
(GWh)
Vergütung 1
(TEUR)
Strommengen und Vergütungszahlungen
nach § 57 Abs. 1 EEG 2014
6.464,527 1.913.734,68
Marktprämie nach
§ 19 Abs. 1 Nr. 1 EEG 2014
  606.326,83
Förderung für Flexibilität nach den
§§ 53 und 54 EEG 2014
  7.003,00
Vermiedene Netzentgelte nach
§ 57 Abs. 3 EEG 2014 2
  81.418,69
Nachträgliche finanzielle Förderung aufgrund
von Übergangsbestimmungen des EEG 2017
  0,30
Nachträgliche Korrekturen nach
nach § 62 Abs. 1 EEG 2017
8,060 7.640,19
Gesamt 6.472,587 2.453.286,31

1 Vergütung ohne Umsatzsteuer
2 Die vermiedenen Netzentgelte gehen mit umgekehrten Vorzeichen in die Summenberechnung ein

Nachfolgend veröffentlichte Daten beruhen auf Angaben der unterlagerten Verteilnetzbetreiber gemäß § 72 EEG 2017.

Verteilung der aufgenommenen
EEG-Einspeisung

In der nachfolgenden Tabelle werden die nach § 11 Abs. 1 Satz 2 EEG 2014 kaufmännisch abgenommenen und nach § 57 Abs. 1 EEG 2014 vergüteten Strommengen, sowie die für diese Strommengen tatsächlich geleistete finanzielle Förderung nach § 19 Abs. 1 Nr. 2 EEG 2014 in der Regelzone der TransnetBW GmbH, dargestellt.

Energieträger Strommenge
(GWh)
Vergütung 1
(TEUR)
Wasserkraft 538,348 58.162,51
Deponie-, Klär-, Grubengas 27,890 2.141,36
Biomasse 1.283,038 268.737,80
Geothermie 0,304 60,83
Windenergie an Land 229,468 19.915,89
Solare Strahlungsenergie 4.385,478 1.564.716,29
Gesamt 6.464,526 1.913.734,68

1 Vergütung ohne Umsatzsteuer

Direktvermarktete Strommengen und Prämien

Die nachfolgende Tabelle gibt die in der Regelzone der TransnetBW GmbH nach § 19 Abs. 1 Nr. 1 EEG 2014 geleisteten Prämienzahlungen, sowie direkt vermarktete Strommengen im Marktprämienmodell nach § 20 Abs. 1 Nr. 1 EEG 2014 und in der sonstigen Direktvermarktung nach § 20 Abs. 1 Nr. 2 EEG 2014 wieder.

Energieträger Marktprämie
(TEUR)
Marktprämienmodell (GWh) Sonstige Direktvermarktung (GWh)
Wasserkraft 39.187,20 993,690 1,296
Deponie-, Klär-, Grubengas 173,34 3,492 0,000
Biomasse 418.253,90 2.915,885 0,001
Geothermie 0,00 0,00 0,000
Windenergie an Land 69.385,10 1.036,827 0,000
Solare Strahlungsenergie 79.327,29 390,850 0,630
Summe 606.326,83 5.340,744 1,927

Förderung für Flexibilität

In der folgenden Tabelle werden die in der Regelzone der TransnetBW GmbH geleisteten Förderungen für die Bereitstellung installierter Leistung nach den
§§ 53 und 54 EEG 2014 wiedergegeben.

Förderung für Flexibilität Förderung
(TEUR)
Flexibilitätszuschlag und Flexibilitätsprämie 7.003,00

Vermiedene Netzentgelte

Vermiedene Netzentgelte gem. § 57 Abs. 3 EEG 2014 in der Regelzone der TransnetBW GmbH aufgeteilt nach Energieträger.

Energieträger Summe der vermiedenen Netzentgelte
(TEUR)
Wasserkraft 11.375,29
Deponie-, Klär-, Grubengas 289,61
Biomasse 37.845,46
Geothermie 27,02
Windenergie an Land 7.646,35
Solare Strahlungsenergie 24.234,97
Summe 81.418,69

Nachträgliche finanzielle Förderung aufgrund von Übergangsbestimmungen des EEG 2017

Die nachfolgende Tabelle gibt die in der Regelzone der TransnetBW GmbH im Rahmen der Jahresabrechnung 2016 von Netzbetreibreibern nachträglich für die Zeiträume 2014 und 2015 zu leistenden finanziellen Förderungen für Strom von Anlagenbetreibern wieder.

Jahr Grund Förderung
(TEUR)
Nachträglich finanzielle Förderung 2015 1 0,30

1 Erfolgte Meldung nach § 71 Nr. 1 EEG 2017, aber unterlassene Meldung im Anlagenregister (§ 100 Abs. 1 Satz 5 i.V.m. § 52 Abs. 3 EEG 2017)

Nachträgliche Korrekturen

Die nachfolgende Tabelle gibt die in der Regelzone der TransnetBW GmbH im Rahmen der Jahresabrechnung 2016 berücksichtigten nachträglichen Korrekturen für Förderzahlungen und Strommengen nach § 62 Abs. 1 EEG 2017 wieder (nachträgliche Korrekturen).

Nachträgliche Korrekturen Strommenge
(GWh)
finanzielle Förderung nach Abzug der vNE (TEUR)
Einspeisevergütung 8,060 1.582,25
Marktprämie 39,707 5.781,37
Förderung für Flexibilität 276,57
Summe 47,767 7.640,19

EEG-Umlagepflichtige Strommengen in der Regelzone der TransnetBW GmbH

Die nachfolgende Tabelle gibt die nachfolgenden EEG-umlagepflichtigen Strommengen in der Regelzone der TransnetBW GmbH sowie die EEG-Umlage, die die TransnetBW verlangen kann, wieder:

  EEG-umlagepflichtige Strommenge
(GWh)
EEG-Umlage
(TEUR)
EEG-Umlage nach § 60 Abs. 1 EEG 2014 (volle EEG-Umlage) 51.281,929 3.258.453,79
EEG-Umlage nach § 61 Abs. 1 Satz 3 EEG 2014 (volle EEG-Umlage) 136,841 8.694,88
EEG-Umlage nach § 64, § 103 Abs. 3 bzw. 4 EEG 2014 1 6.811,397 34.561,58
EEG-Umlage nach § 65 EEG 2014 2.442,584 31.040,36
Summe 60.672,751 3.332.750,61

1 Einschließlich nicht begrenzter Mengen nach § 64 Abs. 2 Nr. 1 bzw. § 103 Abs. 4 Satz 1 EEG 2014 (Selbstbehalt).

EEG-Umlage für Eigenversorgung mit Zuständigkeit beim Verteilnetzbetreiber

Die nachfolgende Tabelle gibt die Angaben nach § 9 Abs. 3 AusglMechV – in der bis zum 31.12.2016 geltenden Fassung – zu den Strommengen nach § 61 Abs. 1 EEG 2014, für die nach § 7 Abs. 2 AusglMechV die EEG-Umlage für das Jahr 2016 erhoben werden muss und zur Höhe der nach § 7 Abs. 2 bis 3 AusglMechV erhaltenen Zahlungen wieder.

  EEG-umlagepflichtige Strommenge
(GWh)1
EEG-Umlage
(TEUR)
EEG-Umlage nach § 61 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EEG 2014 (35% der vollen EEG-Umlage) 162,571 3.580,94
EG-Umlage nach § 61 Abs. 1 Satz 2 und 3 EEG 2014 (volle EEG-Umlage) 5,481 348,24
Summe 168,052 3.929,18

1 Einschließlich der von den Eigenversorgern selbst verbrauchten Strommengen über 10.000 kWh, die in Stromerzeugungsanlagen mit einer installierten Leistung von höchstens 10 kW erzeugt wurden. Die Strommengen bis 10.000 kWh, die nach § 61 Abs. 2 Nr. 4 EEG 2014 von der EEG-Umlage befreit sind, sind nicht enthalten.

EEG-Umlage für Eigenversorgung mit Zuständigkeit beim Übertragungsnetzbetreiber

Die nachfolgende Tabelle gibt die Angaben nach § 7 Abs. 1 AusglMechV – in der bis zum 31.12.2016 geltenden Fassung – zu den Strommengen nach § 61 Abs. 1 EEG 2014, für die nach § 7 Abs. 1 AusglMechV die EEG-Umlage für das Jahr 2016 erhoben werden muss wieder.

  EEG-umlagepflichtige Strommenge
(GWh)1
EEG-Umlage
(TEUR)
EEG-Umlage nach § 61 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EEG 2014 (35% der vollen EEG-Umlage) 32,691 727,01
EG-Umlage nach § 61 Abs. 1 Satz 2 und 3 EEG 2014 (volle EEG-Umlage) 11,719 744,61
EEG-Umlage nach § 64, § 103 Abs. 3 bzw. 4 EEG 2 0,000 0,00
EEG-Umlage nach § 65 EEG 2014 0,000 0,00
Summe 44,409 1.471,62

1 Einschließlich der von den Eigenversorgern selbst verbrauchten Strommengen über 10.000 kWh, die in Stromerzeugungsanlagen mit einer installierten Leistung von höchsten 10 kW erzeugt wurden. Die Strommengen bis 10.000 kWh, die nach § 61 Abs. 2 Nr. 4 EEG 2014 von der EEG-Umlage befreit sind, sind nicht enthalten.
2 Einschließlich nicht begrenzter Mengen nach § 64 Abs. 2 Nr. 1 bzw. § 103 Abs. 4 Satz 1 EEG 2014 (Selbstbehalt).

Nachträgliche Korrekturen der abzurechnenden Strommengen bzw.
EEG-Umlage

Die nachfolgende Tabelle gibt die im Rahmen der Jahresabrechnung 2016 zu berücksichtigenden nachträglichen Korrekturen von Elektrizitätsversorgungsunternehmen und Letztverbrauchern nach § 62 Abs. 2 EEG 2017 wieder.

  Änderung der EEG-umlagepflichtigen Letztverbrauchsmenge
(GWh)
Änderung der EEG-Umlage
(TEUR)
Abzunehmende Strommenge1
(GWh)
Vergütung für die EEG-Strommenge
(TEUR)
Korrekturen nach § 62 Abs. 2 EEG 2017 (Jahre ab 2010) 364,588 3.002,45 0,000 0,00
Korrekturen nach
§ 62 Abs. 2 EEG 2017 (Jahre vor 2010)
36,274 0,00 6,510 885,34
Summe 400,862 3.002,45 6,510 885,34

1 Die Strommenge, die sich aus dem Produkt aus der Lieferung an Letztverbraucher und der jeweiligen EEG-Quote ergibt.

Nachträgliche Angaben zur EEG-Umlage für Eigenversorgung

Die nachfolgende Tabelle gibt die Angaben zu den von Eigenversorgern gemeldeten nachträglichen Korrekturen nach § 61 Abs. 3 i.V.m. § 62 Abs. 2 EEG 2017 von umlagepflichtigen Strommengen sowie zu den nachträglich erhaltenen Zahlungen, die noch nicht in den zusammengefassten Endabrechnungen für 2015 enthalten waren wieder.

  Änderung der umlagepflichtigen Strommengen (GWh) Erhaltene Zahlungen für Vorjahre
(TEUR)
EEG-Umlage nach § 61 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EEG 2014 (30% der vollen EEG-Umlage) 7,578 348,08
EEG-Umlage nach § 61 Abs. 1 Satz 2 EEG 2014 (volle EEG-Umlage) 6,727 172,04
EEG-Umlage nach § 41 Abs. 3 EEG 2012 0,000 0,00
EEG-Umlage nach § 42 Abs. 1 Satz 2 EEG 2012 und § 103 Abs. 5 EEG 2014 0,000 0,00
EEG-Umlage nach § 64, § 103 Abs. 3 bzw. 4 EEG 2014 0,000 0,00
EEG-Umlage nach § 65 EEG 2014 0,000 0,00
Summe 14,305 520,12

Bericht nach § 77 Abs. 1 Nr. 2 EEG 2017 über die Ermittlung der Daten zur EEG-Jahresabrechnung

Gemäß § 77 Abs. 1 Nr. 2 EEG 2017 sind Übertragungsnetzbetreiber zur Veröffentlichung eines Berichts über die Ermittlung der Daten nach §§ 70 bis 74a EEG 2017 verpflichtet. Den Bericht der TransnetBW GmbH finden Sie hier:

Haftungsausschluss

Alle Werte werden nach Können und Vermögen und ohne Gewähr von der TransnetBW GmbH ermittelt und zur Verfügung gestellt. Sollte es aus technischen oder anderen Gründen vorübergehend nicht möglich sein, die Werte zu ermitteln oder bereitzustellen, ist die TransnetBW GmbH bemüht, die Bereitstellung der Werte umgehend wieder zu ermöglichen. Die Haftung für Schäden aufgrund der vorübergehenden Nichtbereitstellung von Werten ist soweit gesetzlich zulässig ausgeschlossen. Die TransnetBW GmbH behält sich vor, alle hier veröffentlichten Informationen zu aktualisieren.

Nach Oben