Unternehmen nach der Besonderen Ausgleichs­regelung (BesAR)

Abwicklung nach § 63 Nr. 1 i. V. m. § 64 EEG für Unternehmen der Besonderen Ausgleichsregelung (BesAR)

Mit Novellierung des KWKG zum 01.01.2017 wird in Teilen die Privilegierungsregelung des EEG nach § 63 Nr. 1 i. V. m. § 64 EEG übernommen. Somit sind wir, die TransnetBW GmbH, in unserer Funktion als Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) für die Abwicklung der KWKG-Umlage mit Unternehmen, welche nach der Besonderen Ausgleichsregelung eine begrenzte KWKG-Umlage zahlen, zuständig.

Sofern Ihr Unternehmen unter die BesAR fällt und Sie zur Abführung der KWKG-Umlage an die TransnetBW verpflichtet sind, können Sie sich über folgende Links informieren bzw. sich bei uns anmelden.

Informationen

Die Abwicklungsprozesse zwischen Ihnen als privilegiertes Unternehmen (BesAR-Unternehmen) und uns als Übertragungsnetzbetreiber sind in unserem Umsetzungsleitfaden für Sie beschrieben.

Eine Zusammenfassung der Häufig gestellten Fragen erhalten Sie unter:

Die Anmeldung Ihres Unternehmens zur Abführung der KWKG-Umlage bei der TransnetBW nehmen Sie bitte über unsere EEG-Anmeldeseite vor. Haben Sie sich bereits bezüglich der EEG-Umlage bei uns angemeldet, ist keine gesonderte Anmeldung für die KWKG-Umlage erforderlich.

Da sich die Abwicklung der KWKG-Umlage auf die EEG-Umlage bezieht, stehen Ihnen auch Informationen auf unserer EEG-Seite „Abwicklung der EEG-Umlage nach § 60 a EEG 2017 für BesAR-Unternehmen“ zur Verfügung.

Nach Oben