380-KV-netzverstärkung

Eichstetten – Bundesgrenze Frankreich

Gemeinsam mit den Verbundpartnern in Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz stellt TransnetBW die erforderlichen Übertragungs­kapazitäten für den grenzübergreifenden Stromtransport zur Verfügung. Mit der 380-kV-Netzverstärkung wird die Transport­kapazität zwischen Eichstetten und der Bundesgrenze zu Frankreich erhöht – so fließt künftig mehr Strom über die Landesgrenze hinweg.

Willkommen im Projekt

Mit der Planung und Entwicklung des Übertragungsnetzes sorgt TransnetBW für die sichere Stromversorgung innerhalb Baden-Württembergs und im europäischen Verbundnetz. So trägt die 380-kV-Netzverstärkung Eichstetten – Bundesgrenze Frankreich (FR) zur Stabilisierung der Grenzleistungsflüsse im südwestlichen Baden-Württemberg und der Grenzregion zu Frankreich bei. TransnetBW setzt die Netzverstärkung auf deutschem Bundesgebiet um. Der französische Übertragungsnetzbetreiber Réseau de Transport d’Electricité (RTE) ist für die Umsetzung ab der Bundesgrenze verantwortlich. 

Auf den folgenden Unterseiten erfahren Sie mehr über das Projekt. Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann melden Sie sich telefonisch bei uns oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Technologie und umwelt

Schonend für Mensch und Natur

Die Netzverstärkung wird weitestgehend in bestehender Trasse verlaufen, um sie möglichst schonend für Mensch und Natur zu realisieren. Zum Einsatz kommen Tonnenmasten, die weniger Platz benötigen als der bisherige Masttyp. 

genehmigungsverfahren

Planung und Geneh­migung

Im März 2021 hat die Bundesnetz­agentur den Bedarf für den Ersatzneubau der Freileitung bestätigt. Nun folgt das Planfeststellungs­verfahren. Wir erläutern Ihnen alle Schritte bis zur Genehmigung. 

dialog

Im Austausch mit der Öffentlichkeit


Uns ist es wichtig, alle Schritte von der Planung bis zur Umsetzung des Vorhabens so transparent wie möglich für Sie aufzubereiten. In diesem Zuge bieten wir Ihnen verschiedene Informations- und Dialogveranstaltungen an. Selbstverständlich stehen wir Ihnen aber auch persönlich zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie eine E-Mail!

mediathek

Infos, Links und mehr

Stöbern Sie in unserer Mediathek: Hier finden Sie den Steckbrief mit ausführlichen Informationen, die Übersichtskarte zum Projekt, Pressemitteilungen sowie nützliche Links. 

0Datei(en) hochgeladen